EMF-TURTAL

FAQ
Über unsHändler

Häufige Fragen

F.A.Q. Anwendung
Auf welchen Untergründen kann EMF-Turtal angewandt werden ?

Geeignet zur Verarbeitung auf grundierten Untergründen wie Putz, Beton, Stein, Gipskarton, Gipsfaserplatten sowie auf Rauhfaser, Papiertapeten, Malervlies, Dispersions- und Silikatfarben. Durch die Grundierung von saugenden Oberfl ächen kann der Farbverbrauch deutlich minimiert und die Haftung der Farbe verbessert werden. Ungeeignete Untergründe sind z. B. Leimfarben und Kalkanstriche, Ölfarben, Kunststoff, Metall,Holz, Untergründe mit Tapetenleimresten.

Kann EMF-Turtal auf Tapete gestrichen werden ? Oder erst Streichen und dann Tapezieren ?

EMF-Turtal kann problemlos auf herkömmlichen Tapeten gestrichen werden. Es empfiehlt sich immer erst zu tapezieren und dann EMF-Turtal zu streichen. Von der Nutzung unter Tapeten raten wir ab, da sich die Schirmleistung durch Verwendung von Kleister direkt auf der Abschirmfarbe verringern kann und eine optimale Haftung der Tapete nicht gewährleistet werden kann.

Kann ich EMF-Turtal mit Wandfarbe überstreichen ?

Ja EMF-Turtal lässt sich mit herkömmlicher Dispersionsfarbe überstreichen, Ungeeignete zum Überstreichen sind z. B. Leimfarben und Kalkanstriche sowie Ölfarben.

Muss ich vorgebrauchen von EMF-Turtal die Wände Grundieren ?

Alle unbehandelten und saugenden Untergründe (alle Rohputze, Gipskarton, Gipsfaser) müssen grundiert werden. Dispersionsfarben nicht grundieren aber gut reinigen. Glänzende Dispersionsfarben zusätzlich anschleifen. Unbehandelte Papiertapeten wie Rauhfaser und Malervlies können direkt gestrichen werden.

Wie viel Wasser muss ich bei der Verwendung von EMF-Turtal Pulver hinzugeben ?

Zwei Tüten EMF-TURTAL PLV 5 für 5 Liter in einen 10-Liter Eimer geben und mit 3,0 Liter Wasser und einem Rührstab/Holz kräftig aufrühren bis kein loses Pulver mer im Eimer ist. Bei Bedarf nach und nach weiter mit Wasser verdünnen (optimal sind 3,5 Liter Wasser auf zwei Tüten PLV 5). Die gesamte Mischung mindestens 10 Minuten mit einem Maschinenrührquirl für Wandfarbe aufrühren. Nach dem anmischen etwa 10 – 20 Minuten ziehen lassen und nochmal 1-2 min aufrühren, nun kann die Farbe verarbeitet werden.

F.A.Q. Erdung
Kann ich die Erdung selber vornehmen ? oder besser ein Elektriker ?

Die Erdung darf nur von Fachpersonal (Elektriker) angeschlossen werden! Da die Abschirmfarbe elektrisch leitfähig ist, dürfen unter keinen Umständen stromführende Teile mit der Farbe in Berührung gebracht werden. Bei Nichtbeachtung besteht Lebensgefahr!

Muss jede Wand separat geerdet werden? Oder kann ein Erdungsband mehrere Wände Erden?

Wenn möglich jede Wand, welche eine Steckdose mit Erde hat separat erden. Falls nur eine Steckdose vorhanden ist, dass Erdungsband von dort aus über alle Wände kleben und anschließend mit Abschirmfarbe überstreichen.

F.A.Q. Abschirmung
Warum steht auf der Packung 36-50 dB ? und im Gutachten sind bis zu 64dB gemessen worden.

Die angegebenen Werte auf der Packung sind Mittelwerte bei zwei schichten mit einer Menge von 2,5qm pro Liter. Wobei je nach Frequenz der Abschirmwert variiert so z.B bei 40Ghz 64dB & bei 5,8Ghz 38dB Schirmdämpfung.

Muss unbedingt zweimal gestrichen werden ?

Es müssen zwei Anstriche aufgetragen werden, um eine Optimale Abschirmung zu erreichen. Abschirmfarbe satt, gleichmäßig und Ansatz-frei mit Pinsel, Rolle oder Streichbürste auftragen.

Erdung | Erdungshinweis

Erdung & Kupferleitband aufkleben: Schutzfolie vom selbstklebenden Kupferleitband abziehen und auf die abzuschirmende Wand aufkleben. Dies sollte in unmittelbarer Nähe zu einer Steckdose geschehen. Mindestens 30 cm auf der Wand befestigen – und mindestens 20 cm für den Anschluß an den Schutzkontakt der Steckdose oder einer separaten Erdung übriglassen.Der Schutzpotentialausgleich (grün/gelbes Kabel) dient Schutzzwecken und soll gefährliche Berührungsspannungen durch das schnelle Auslösen von Schutzorganen (z.B. Leitungsschutzschalter) gewährleisten.

 Kleben Sie das Erdungsband auf der Unterseite der abzuschirmenden Wand etwa 5 cm vom Boden auf der gesamten Länge. Wenn Sie auch die Decke streichen, führen Sie das Erdungsband ebenfalls bis zu dieser mit etwa 5 cm Abstand vom Wandrand. Jede Wand- und Deckenfläche sollte einzeln geerdet werden. Nach Befestigung, das Kupferleitband 1 x separat mit der Abschirmfarbe vorstreichen und trocknen lassen.

ACHTUNG!
Eine Erdung ist nur in Gebäuden mit TN-S, TT und IT Systemen zulässig. Keinesfalls darf eine Erdung in Netzformen mit kombiniertem PEN-Leiter durchgeführt werden!
Es muss ein Fehlerstromschutzschalter (FI / RCD) von nicht größer als 30 mA installiert sein!

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...